2011 - ein großartiges Jahr!


19-12-2011

WEITERE UNTERSTÜZUNG

 

Das Hamburger Spendenparlament ist eine Vereinigung von Bürgern, die in Not geratenen Menschen durch Sammlung und Verteilung von Spenden hilft. Es fördert soziale Projekte - gegen Obdachlosigkeit, Armut und Einsamkeit. Und legt Rechenschaft ab über die richtige Verwendung der Spenden.

Auf ihrer 49. Sitzung am 28. November wurde BOXSCHOOL mit in den Kreis der zu fördernden Projekte aufgenommen. Wir haben somit ein frühzeitiges Weihnachtsgeschenk erhalten und freuen uns sehr über diese Unterstützung.

Wenn Sie mehr über das Hamburger Spendenparlament und ihre Arbeit erfahren möchten oder aber sogar selbst Teil des Parlaments werden wollen, dann klicken Sie doch mal auf www.spendenparlament.de. Ein Besuch lohnt sich.

 


09-12-2011

1 JAHR BOXSCHOOL

 

Am 03.12. war es soweit, BOXSCHOOL feierte seinen ersten Geburtstag. Wie schnell ein Jahr doch vergeht. Ein Jahr in dem wir nicht untätig waren und viel erreicht haben. Darauf wollen wir in der Zukunft aufbauen und freuen uns auf neue Projekte. Wir sagen Danke bei all unseren Helfern, unseren Trainern, unseren Unterstützern und vor allem bei Ihnen, die uns Ihr Vertrauen entgegen gebracht haben, damit wir gemeinsam arbeiten können. DANKE und eine besinnliche Weihnachtszeit.


01-12-2011

BOXSCHOOL-Fortbildung für CIS-Lehrkräfte und -Trainer

 

Unter der Leitung von BOXSCHOOL-Vorstand Olaf Jessen und Trainer Michael Wendt, fand am Samstag den 26.11.2011 das durch Claudia Ludwigshausen vom Landesinstitut Lehrerfortbildung einberufene Seminar für CIS-Lehrkräfte und angehende CIS-Trainer sowie BOXSCHOOL-Trainer statt. weiterlesen



23-11-2011

Boxschool in der ganzen Republik gefragt

 

Der Vorstandvorsitzende Derk Langkamp und die Trainer Norbert Ziebarth, Sadat Salkovic von BOXSCHOOL e.V. , führen im Auftrag des Institut für Sozialarbeit und Sozialpädagogik e. V. jeweils in Hünfeld (Fulda) und Liebenau (Bodensee) Ausbildungsveranstaltungen im Bereich des Umgangs mit kritischen Situationen, Selbstbehauptung, Selbst - und Fremdwahrnehmung durch.

Das Institut bildet AAT/CT© (Antiaggressivitäts- – und Coolnesstrainer) als Zusatzqualifikation für PädagogInnen aus.

 

In ähnlicher Form führen wir  zur Zeit solche Präventionsveranstaltungen an der Stadtteilschule Mitte (Griesstraße/Lohmühlenstraße in Hamburg ) mit allen Klassen durch. Das BOXSCHOOL-Team wünscht den TeilnehmerInnen für diesen Tag viel Erfolg und sagt vielen Dank für den Einsatz.


27-09-2011

Artikel im HAMBURGER ABENDBLATT

 

Heute ist ein Artikel im Hamburger Abendblatt über unsere Kooperrations-vereinbarung mit WEISSER RING erschienen. Zum Artikel geht es hier.


24-09-2011

BOXSCHOOL feiert Make A Diffence Day

 

Am Samstag, den 24. September 2011, fand unter der Schirmherrschaft von Dr. Henning Voscherau, ehemaliger Bürgermeister der Hansestadt Hamburg, zum 6. Mal der "Make A Diefferene Day" (MADD) statt. Rund 300 Kinder, Jugendliche und Erwachsene aus verschiedenen sozialen Einrichtungen aus Hamburg erlebten spannende Stunden mit zahlreichen Tagesaktionen. mehr


20-09-2011

BOXSCHOOL unterzeichnet Kooperationsvereinbarung mit WEISSER RING

 

Erster Meilenstein in unserer noch jungen Vereinsgeschichte: Am Montag, den 19. September, unterzeichneten unsere Vorsitzenden Olaf Jessen und Frode Mo in der Landesgeschäftsstelle des WEISSEN RINGS am Winterhuder Weg eine Kooperationsvereinbarung mit dem Landesvorsitzenden der Opferhilfe-Einrichtung, Wolfgang Sielaff. Diese beinhaltet das Vorhaben, einen gemeinsamen Beitrag zur Jugendgewalt-Prävention zu leisten.

 

„Boxschool vermittelt über das Training verhaltensauffälligen Schülern Werte wie Kameradschaft, Fairness, Achtung, Disziplin und Selbstkontrolle und fördert damit Verantwortungsbewusstsein, Selbstvertrauen und ein respektvolles, wertschätzendes Miteinander“, sagt Sielaff, der ganz besonders die Opferperspektive in den Mittelpunkt der Gewaltprävention rücken möchte. „Boxschool liefert einen ganz wichtigen Beitrag dazu, weil das Angebot benachteiligten Kindern eine Perspektive geben kann.“

Olaf Jessen und Frode Mo sind mit dem Vertragsabschluss sehr glücklich. „Es ist toll, eine so renommierte Einrichtung wie Weisser Ring von unserem Konzept überzeugt zu haben“, sagt Jessen. In den nächsten Wochen sollen nun die mündlichen Kooperationsvereinbarungen mit dem Landesinstitut für Lehrerbildung und Schulentwicklung und dem Verein „Gefangene helfen Jugendlichen“ schriftlich fixiert werden. Eine wichtige Grundlage dafür war die am 8. September beim Amtsgericht Hamburg erfolgte Eintragung als „e.V.“. „Jetzt können wir richtig durchstarten“, sagt Jessen. Wir freuen uns darauf!


Foto: Mirko Beyer
Foto: Mirko Beyer

22-08-2011

BODY ATTACK sponsort BOXSCHOOL

 

Body Attack engagiert sich weiter im Jugendsport und spendet dem Verein Boxschool e.V. 250 T-Shirts mit dem neuen Vereinslogo. Die T-Shirts gehen an jugendliche Teilnehmer von Boxkursen an Hamburger Schulen. Unter dem Motto “Cool kommt weiter” kann unter den Teilnehmer nun künftig ein noch größeres Gemeinschaftsgefühl aufkommen.

 

Boxschool e.V. will bei Kindern und Jugendlichen mit Hilfe von olympischem Boxen sportmotorische Fähigkeiten und soziales Lernen fördern. Zu diesem Zweck werden an diversen Hamburger Schulen Boxkurse angeboten oder sind bereits in Planung. Zu diesen Schulen gehören: Schule Arnkielstrasse, Schule Luruper Hauptstrasse, Schule Othmarscher Kirchenweg, Stadtteilschule am Heidberg, Geschwister Scholl-Schule und die Stadtteilschule Altona.